FRIEDENSPREIS des Deutschen Buchhandels 2010

Eine aus zwei Gefäß-Gruppen bestehende Ikebana-Skulptur für die Bühne der Paulskirche aus Anlaß der Verleihung des "Friedenspreises des Deutschen Buchhandels" in der Paulskirche in Frankfurt am Main an den jüdischen Schriftsteller David Großmann am 19. Oktober 2010.

Titel der Arbeit "Bewegungen eines Lebens - David Großmann". Die Arbeit wird wesentlich bestimmt durch die Elemente der hohen Glas-Gefäße, die weit ausschwingenden Linien des verzinkten Drahtes und der schwebenden Zweige des Asparagus. Das Erleben der Katastrophe der Greuel des Dritten Reiches stellt einen entscheidenden Einschnitt im Lebens des Preisträgers dar; er wird angedeutet im linken – größeren Teil – der linken Skulptur-Gruppe. Die Veranstaltung zur Verleihung des Friedenspreise wurde live von der ARD übertragen.







©2011 Horst Nising / Impressum / Home